TOP 1 Organisatorisches

Udo Nickel eröffnete die Versammlung.

Vorab stellte er den ordentlichen Zugang der Einladungen fest.

Danach erweiterte er den Tagesordnungspunkt Verschiedenes um:

  • Informationen zum internen Bereich auf der Vereinshomepage
  • Informationen zur Gesundheitsprüfung und dem Erwerb des Personenbeförderungsscheins
  • Probefahrten mit einem Bürgerbus

TOP 2 Bericht des Vorstands

Im Tätigkeitsbericht des Vorstands wurden die bisherigen Vereinsaktivitäten auf dem Weg zum Betrieb einer Buslinie nachgezeichnet. Beginnend mit der Registrierung als e.V., intensiver Werbung um Fahrerinnen und Fahrer, der Konkretisierung der vorgesehenen Haltestellen und der Definition des Fahrplans. Danach konnten die Schritte zur Beantragung der Konzession für die Buslinie und die Beantragung der Fördergelder für den Ankauf des Busses durch den RVM gemacht werden.

Ende Februar waren dann auch diese Hürden genommen. Immerhin musste dafür ein finanzieller Aufwand im sechsstelligen Bereich bereitgestellt werden. Da die Fördergelder bewilligt wurden, konnte am 28.02.2019 der Niederflurbus durch den RVM bestellt werden. Da der Niederflurbus speziell nach den Wünschen des Vereins gebaut wird, muss der Verein bis mindestens Ende Oktober warten, bis der Bus gebaut und geliefert ist. Somit dauert es sicher bis November 2019, um mit diesem modernen Bus den Linienverkehr aufzunehmen.

Derzeit verhandelt der Vorstand deshalb mit der RVM darum, einen Bus mieten zu können. Ziel ist es den Linienverkehr am 02.September aufzunehmen.

Unter Nutzung der Organisationspauschale konnte das Inventar des Vereins aufgebaut werden. Dazu gehört:

  • Roll UP
  • Pavillon
  • Werbewand
  • Laptop
  • Beamer
  • Geldtaschen für 35 Fahrerinnen und Fahrer
  • Werbegeschenke: Kugelschreiber und Schlüsselanhänger

TOP 3 Bericht des Kassenprüfers

Uwe Butke stellte den Bericht des Kassenprüfers vor.

Er bescheinigte dem Vorstand eine fehlerfreie Buchführung. Für alle Vereinsausgaben lagen entsprechende Belege vor. Somit waren alle monetären Vorgänge nachvollziehbar und belegt.

Er empfahl den Mitgliedern daraufhin den Vorstand zu entlasten.

 

TOP 4 Entlastung des Vorstands

Aufgrund des Vortrags des Kassenprüfers wurde der Vorstand einstimmig durch die anwesenden Vereinsmitglieder entlastet.

 

TOP 5 Wahl der Kassenprüfer

Uwe Butke war auf der Fahrerversammlung am 21.02.2019 zum Kassenprüfer gewählt worden. Er stellte sich erneut zur Wahl. Diese wurde einstimmig bestätigt.

Zum zweiten Kassenprüfer wurde Uwe Brix einstimmig gewählt.

 

TOP 6 Neustrukturierung des Vereins

Udo Nickel legte die Notwendigkeit dar, die Anzahl der Funktionsträger zu erweitern, da sich in Zukunft eine Vielzahl von Aufgaben durch den Betrieb der Buslinie ergeben wird. Darauf muss die Aufbauorganisation des Vereins angepasst werden.

Normann Scheckelhoff wird sich in Zukunft um den Bereich Social Media kümmern und legte deshalb sein Amt als Kassenwart nieder.

Nach Vorstellung der Überlegungen wurde die Versammlung für 10 Minuten unterbrochen.

Nach Wiederbeginn wurden folgende Funktionen neu besetzt:

Kaufmännisches Funktionsfeld

  • Zum neuen Kassenwart wurde Hubert Schlotmann einstimmig gewählt.

Er übernimmt damit den Bereich

  • Buchhaltung
  • Rechnungsprüfung
  • Der Bereich Marketing wird von Katja Auf der Landwehr übernommen und beinhaltet
    • Nutzungswerbung
    • Werbung um Fahrerinnen und Fahrer
    • Vermarktung der Werbeflächen
  • Der Bereich Social Media wird von Normann Scheckelhoff weitergeführt und beinhaltet
    • Internetauftritt
    • Facebook
    • Instagramm
    • Zeitung
  • Die Schriftführung wird von Rainer Biesler übernommen und umfasst
    • Textung
    • Protokollwesen

Technisches Funktionsfeld

  • Die Fahrdienstleitung bleibt bei Jochen Rotsch und Rolf Zeppenfeld. Sie beinhaltet
    • Fahrdienst Einsatzplanung
    • Fahrplanoptimierung
  • Die Busbewirtschaftung wird von Phillip Rosenfeld übernommen und beinhaltet
    • Inspektions- und Wartungsplanung
    • Reparaturplanung
    • Planung der Fahrzeugreinigung
  • Für die Betriebsorganisation zeichnet Ulrich Blömker verantwortlich mit
    • Führerscheinwesen
    • Betriebsarztwesen

 

Festausschuss

Er übernimmt die Planung und Organisation aller geselligen Vereinsaktivitäten

Ihm gehören an: Sonja Benning, Birgit Wordtmann und Willi Micke.

 

Der Vorsitzende dankte allen neuen Funktionsträgern sich weitergehend für den Verein in diesen neuen Funktionen zu engagieren. Zugleich bedauerte er, dass nur etwa die Hälfte der Vereinsmitglieder zur Mitgliederversammlung erschienen waren und sprach die Hoffnung aus, dass die Beteiligung bei den nächsten Versammlungen und Fahrertreffen deutlich umfangreicher wird.

TOP 7 Beteiligung an Veranstaltungen in 2019

Der Verein wird sich in 2019 an folgenden Veranstaltungen präsentieren:

e-vent

08.09.2019 11:00-17:00 Uhr in Glandorf

Eine Veranstaltung des Landkreises Osnabrück zur e-Mobilität.

Wir präsentieren uns dort als Gegenstück zum Individualverkehr

Sonnenblumenmarkt Lienen

15.09.2019 10:00-18:00 Uhr in Lienen

Beide Veranstaltungen liegen im ersten Monat des geplanten Betriebsbeginns und können eine hilfreiche Werbeplattform für uns bieten.

TOP 8. Verschiedenes

  • Informationen zum internen Bereich auf der Vereinshomepage

Normann Scheckelhoff stellte die Erweiterung der Homepage des Vereins um den internen Bereich vor. Er wird insbesondere deshalb dort ausgebaut da die Plattform Mein Verein nicht im möglichen Umfang genutzt wurde.

  • Informationen zur Gesundheitsprüfung und dem Erwerb des Personenbeförderungsscheins

Für die nordrhein-westfälischen Fahrerinnen und Fahrer wird versucht, einen einheitlichen Untersuchungstermin in Lengerich, durch Herrn Dr. Möhlenkamp (Betriebsarzt in Saerbeck), zu organisieren. Die Untersuchung wird nach G25 durchgeführt.

Für die niedersächsischen Fahrerinnen und Fahrer wird die umfangreicherer Prüfung nach § 48 FeV notwendig werden. Diese wird voraussichtlich von Dr. Rosin in Osnabrück durchgeführt werden.

Diese Untersuchungstermine müssen individuell vereinbart werden.

Der Personenbeförderungsschein muss im jeweiligen Bürgerbüro der Wohnortgemeinde beantragt werden. Wichtig ist, dass dies nur mit einem neuen Kartenführerschein geht. Es sind deshalb alle Vereinsmitglieder aufgefordert, sich um den Erwerb des neuen Kartenführerscheins zu kümmern.

Die Übernahme der dadurch entstehenden Kosten wird auf der nächsten Vorstandssitzung geklärt. Weiter wird geklärt, ob die Beantragung des polizeilichen Führungszeugnisses für die Fahrerinnen und Fahrer durch die Gemeinden erfolgen kann.

  • Probefahrten mit einem Bürgerbus

Derzeit steht der Vorstand in Verhandlungen mit Fahrschulen und dem ADAC. Für die Probefahrten werden wir einen Bürgerbus des Vereins Warendorf Hoetmar mieten können.

Näheres dazu wird in den nächsten Tagen geklärt.

Ende der Mitgliederversammlung gegen 21:45 Uhr

Gez. Normann Scheckelhoff                                                    Gez. Udo Nickel