Haltestelle Bahnhof Kattenvenne

Haltestelle Rathaus Lienen

Haltestelle ZOB Glandorf

Haltestelle Kindergarten Schwege

Haltestelle Brüggemann Schwege

Bürgerbus Lienen Glandorf e.V.

Bürger fahren für Bürger

So oder so ähnlich soll er einmal aussehen – unser Bürgerbus.

Ein Bürgerbus Mercedes

Ein Bürgerbus Mercedes

Damit wir damit auch fahren können brauchen wir vor allem Sie: als mithelfende Vereinsangehörige und als Fahrer.

Wie weit wir mit unseren Vorbereitungen sind können Sie unter Aktuelles nachsehen.

Wie man bei uns Fahrer/in werden kann finden Sie unter dem Menüpunkt Fahrer/in werden.

Wenn Sie darüber hinausgehende Fragen haben, so rufen Sie doch gerne eine Person aus unserem Vorstand an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Anschriften und Telefonnummern finden Sie unter dem Menüpunkt Über Uns.

Und natürlich darf unser Fahrplan nicht fehlen den Sie hier herunter laden können. Fahrplan.pdf

Wir freuen uns auf Sie!

Erste Fahrgast Zahlen

„Der Bus hat nicht auf uns gewartet“

Nach den ersten 2 Monaten Busfahrererfahrung wird es Zeit, Euch einige Erlebnisse und Eindrücke mitzuteilen.
Meine Überschrift entstand am vergangenen Montag, als ich 2 Schülerinnen aus der Waldorfschule von Lienen nach Glandorf chauffierte (die mittlerweile zu „Stammkundinnen“ geworden sind). Etwas vorwurfsvoll fragte mich eine der Beiden : “ Wer ist eigentlich heute Morgen gefahren ?“.  Ich antwortete mit einem fragenden „Wieso“. Antwort : „Der ist einfach losgefahren, obwohl wir noch gar nicht da waren – wir haben ihn noch abfahren sehen“.  Auf meine Frage, ob er denn zu früh abgefahren sei oder ob es vielleicht sein könne, dass sie zu spät am ZOB waren, antworteten sie kleinlaut: „Wir waren etwas zu spät“ ! Na, sagte ich, dann wisst ihr ja, dass ihr in Zukunft pünktlich sein müsst, denn der Bus fährt genau nach Fahrplan und wartet nicht auf Euch. Das haben sie verstanden und gelobten in Zukunft pünktlich zu sein.  Der Vater hat sie dann an diesem Tag mit dem Auto nach Lienen gebracht (er sah den Bus noch abfahren).

In der Woche davor hatte ich einen  Fahrgast, der in Glandorf einstieg, einen etwas verwirrten Eindruck machte und sagte, dass ich ihm doch bitte die Gegend etwas erklären soll. Er komme gebürtig aus Osnabrück und wohne jetzt in Glandorf, weil die Mieten dort günstiger seien. Er kenne aber die Gegend überhaupt nicht. Da sonst niemand im Bus saß, kam ich seiner Bitte nach. Als ich eine Zeit nichts von ihm hörte, sah ich im Rückspiegel (er saß ganz hinten in der Mitte), dass sein Kopf zur Seite gefallen war und er schlief. Dezent weckte ich ihn und er stellte mir dann ein paar Fragen zum Bürgerbus und wollte wissen, wie man den Fahrer werden könne. Ich erklärte ihm, dass man zunächst einen Betriebsarzt aufsuchen müsse, der die gesundheitliche Tauglichkeit feststellt. „Oh, sagte er, dann wird das wohl nichts, ich leide an Schizophrenie“. Sonst noch eine Voraussetzung ?“ Ja, sagte ich, man benötigt zur Beantragung des Personenbeförderungsscheins noch ein polizeiliches Führungszeugnis. Wieder kam ein „Oh, dann wird das nichts, ich habe noch einen Prozess ausstehen“. Dann schlief er wieder ein.  Zwischendurch lief das Gespräch weiter und als in Kattenvenne eine junge Dame zustieg, begrüßte er diese, um dann sofort wieder einzunicken, dieses Mal ertönte auch ein leises Schnarchen. Die junge Dame war sichtlich amüsiert und wünschte mir beim Ausstieg in Schwege noch viel Spaß. Ich war dann allerdings froh, dass der Fahrgast in Glandorf wieder ausstieg und sich für das Gespräch bedankte.

Einen weiteren Fahrgast hatte ich schon  mehrfach von BBraun nach Glandorf und morgens in anderer Richtung (aus Gesprächen weiß ich, dass auch Kollegen diesen Gast schon hatten).  Er kommt aus Spanien und arbeitet bis März in Deutschland. Da er kaum Deutsch spricht, konnte ich meine Englischkenntnisse etwas trainieren und unterhielt mich mit ihm in Englisch. Er war froh, als ich ihm sagte, dass diese Woche an 2 Tagen kein Bürgerbus fährt, da jeweils ein Feiertag in NRW und 1 Feiertag in Niedersachsen ist. Das fand er wenig „strange“, aber mein Hinweis erspart ihm unnötiges Warten am Freitag, denn da muss er arbeiten.
Ich könnte noch einige Erlebnisse aus meinen Fahrten erzählen, aber jeder von uns wird Ähnliches erlebt haben.

Fazit für mich nach 2 Monaten Bürgerbusfahrer :  Es macht mir riesig Spaß, man lernt viele Leute kennen, erlebt manch lustige Sachen und hat viele (vor allem Ältere) dankbare Fahrgäste, die durch den Bürgerbus neue Selbstständigkeit gewonnen haben.

Ich bin begeisterter Bürgerbusfahrer !
Rainer

Interview OS-Radio


Foto: 1. Vorsitzender Bürgerbusverein Udo Nickel, Vorstandsmitglied Rainer Biesler, OS-Radio Moderatorin Verena Morris

(AM) Schon seit Anfang September fährt der neue Bürgerbus zwischen Lienen, Kattenvenne, Schwege und Glandorf hin und her. Das Angebot wird unerwartet gut angenommen. Früher musste man, um von Kattenvenne nach Glandorf zu kommen, zunächst mit dem Zug nach Osnabrück um dann einen Bus nach Glandorf zu nehmen. Über 50 Kilometer Strecke für eine Entfernung von 11 Kilometer. Eine viel zu lange Strecke mit erheblichem Zeitaufwand. Der Verein „Bürgerbus Lienen Glandorf e. V.“ hat es geschafft einen Linienbus einzurichten und ihn auch zu betreiben. Die Kunden freuen sich: Senioren, Schüler, Kinder, Arbeitnehmer und Studenten nutzen das Angebot. Wir haben mit den Verantwortlichen des Vereins im Mittag-Talk gesprochen und viel erfahren über das ehrenamtliche Vereinsleben und was alles zum Betreiben des Bürgerbuses dazu gehört.

Hier könnt Ihr Euch das Interview anhören.

Die Kurzgeschichte eines Quäses im Bürgerbus

Hallo zusammen,

der kleine Quäse hat die Zeit am Wochenende im Bus und die heutige Fahrt mit mir sehr genossen!
Er ist dann an der Haltestelle Lienen Rathaus mit mir ausgestiegen und hat den Weg nach Schwege mit mir genommen.

Leider war sein Ziel hier die Mülltonne.

Wenn also jemand seinen Freund sehr vermisst, dann wisst Ihr jetzt Bescheid.

Er hatte auch eine kleine Träne am Preisschild 😉

Eine blaue Daunenweste ist auch noch im Bus. Die habe ich aber hängen lassen.
Wenn sie einem gehört, vielleicht einfach an die nächste Bushaltestelle stellen und den Bus anhalten!

Mit freundlichem Gruß

Paul Erpenbeck

Interessantes

Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
30
Sa
2019
18:00 Weihnachtsfeier @ Gaststätte Gravemeier
Weihnachtsfeier @ Gaststätte Gravemeier
Nov 30 um 18:00 – 23:45
Bitte bei Normann an oder abmelden bis zum 20.10.19

Fahrplan:

Mitgliederantrag:

Geschäftsordnung

Anmeldestatus

Bürgerbusfahrerin bzw. Bürgerbusfahrer werden?

Der Bürgerbus wird von ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen gefahren. Dazu suchen wir noch interessierte Leute,
die Lust und Laune haben, etwa 2-mal im Monat ca. 2 Stunden mit dem Kleinbus die Strecke
Lienen – Glandorf – Schwege – Kattenvenne  zu fahren.

Hier weiter lesen…

Alles über den Bürgerbus?

Der Bürgerbus ist ein 8-sitziger Bus. Trotzdem ist er ein ganz normales öffentliches Verkehrsmittel! Er wird dort eingesetzt, wo sich gewerblicher Linienverkehr für die Verkehrsunternehmen nicht lohnt.

Hier weiter lesen …

Fahrerinnen und Fahrer gesucht

Das Motto des Bürgerbus:

Bürger fahren für Bürger

Und deswegen brauchen wir Euch

Ich möchte mehr Informationen: