Offensichtlich haben die öffentlichen Bekanntmachungen und die Emails unseres Vorsitzenden Udo ihre Wirkung gezeigt.  Fast alle Fahrerinnen und Fahrer sind zum Treffen bei Gravemeier in Kattenvenne erschienen. Leider konnte Udo selbst wegen einer Krankheit nicht teilnehmen und wir wünschen ihm von dieser Stelle „Gute Besserung“. Als Vertreter leitete Normann die Sitzung. Da wir bereits in 2 Monaten den Fahrbetrieb aufnehmen möchten, waren und sind noch viele Dinge zu klären.
Der Betrieb wird am Montag, den 2.September aufgenommen, zunächst mit einem Leihbus der RVM (Zusage ist heute gekommen), da unser eigener Bus erst später geliefert werden kann.
Um die Erlaubnis zum Fahren zu bekommen (Personenbeförderungsschein), müssen alle einen gültigen Kartenführerschein (die alten werden nicht mehr anerkannt) haben, eine Gesundheitsprüfung muss durchgeführt werden und ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis muss vorhanden sein.  Die genaue Vorgehensweise, die in NRW und Niedersachsen unterschiedlich ist, findet man auf unserer Homepage unter „Bürgerbusfahrerin bzw. Bürgerbusfahrer werden?“. Sämtliche Kosten werden vom Verein übernommen. Da diese Beantragungen erfahrungsgemäß einige Wochen dauern, sollten alle, die es noch nicht gemacht haben, schnellstens die Unterlagen anfordern.
Die Versammlung machte sich außerdem Gedanken über eine Eröffnungsfeier bzw. verschiedene Veranstaltungen auf denen man Werbung machen will (Sonnenblumenmarkt in Lienen, e-vent in Glandorf) . Eine Detailplanung wurde dem Festausschuss übergeben, der die Ergebnisse in der nächsten Fahrersitzung am 25.7.2019 im Waldschlösschen Lienen vorstellt.
Wir konnten heute 2 neue Fahrerinteressenten begrüßen und es werden natürlich noch weitere gesucht. Damit die neuen Fahrer schnell eine Orientierungshilfe bekommen, erstellt Rainer Biesler einen Leitfaden, der auf unserer Homepage zu finden ist.
Katja hat für den 13.7.2019 ein Fahrertraining organisiert, das von der Fahrschule Recker in Glandorf unterstützt wird. Teilnehmerliste dafür ist eigentlich voll. Falls noch Interesse besteht, bitte bei Katja Auf der Landwehr melden.
Einer der wichtigsten Punkte des Abends war die Einsatzplanung für die Fahrer. Dazu nannte jeder Fahrer seine Präferenzen und Joachim wird daraus versuchen, einen ersten Rahmenplan zu erstellen. Dieser wird dann auf der Homepage zu finden sein.
Im August wird es noch ein Training von der RVM geben, was bestimmte Regeln bzw. Kassieren des Fahrgeldes usw. betrifft. Dokumentiert und unterstützt werden wir auf einem im Bus installiertem Tablet mit GPS, das uns die Fahrzeiten, Haltestellen anzeigt und die Einnahmen pro Fahrer speichert, damit wir uns voll auf das Fahren konzentrieren können.
Um die Werbung auf dem Bus werden sich unsere Marketingverantwortlichen kümmern.
Wichtig für alle : Regelmäßig auf unsere Homepage schauen : www.buergerbus-lienen-glandorf.de , persönlich nach neuen Interessenten für Fahrer Ausschau halten und die notwendigen Unterlagen für die Erlaubnis besorgen, sofern noch nicht erledigt.

Nächste Fahrertreffen am 25.7.2019 ab 19:30 Uhr im Waldschlösschen Lienen.